Lange Nacht der Weltmusik

mit JÜTZ, Orwa Saleh Ensemble und Garufa!

Do. 04. Nov. 19:30
teilen

Eintritt: € 27 / € 19 (U30)

JÜTZ (Österreich, Schweiz)


SÜSSE STILLE - Natürliche Musik für die stille Zeit.
Das Schweiz-Tirolerische Ensemble Jütz setzt sich zum Ziel, mit eigener Stimme, Natürlichkeit und Ehrlichkeit zu musizieren. Nach drei Alben auf Bauer (Neuklang, Chaos) und dem international erfolgreichen Experimentalfilm » Piz Regolith « wendet sich das mehrfach preisgekrönte Ensemble den leisen Klängen des Winters zu.
Die Stimmung des neuen Albums: es ist Musik für die stille, für die weiße Zeit. In gewohnter Manier mischt Jütz alpines Liedgut, diesmal aus der Winterzeit, mit kontemplativ-atmosphärischen Eigenkompositionen.

Isa Kurz – Gesang, Violine, Akk., Hackbrett, Daniel Woodtli – Trompete, Flügelhorn, Gesang, Hackbrett, Philipp Moll – Bass, Gesang


Orwa Saleh Ensemble (Syrien)

Wenn Jazz auf orientalische Musik trifft und sich dem Rock zuwendet, ist das der unverwechselbare Klang des Orwa Saleh Ensemble. Das Projekt ist für den syrischen Oud-Spieler und Komponisten Orwa Saleh Ausdruck der neuen österreichischen Kultur. Seine progressive Oud verschmilzt mit der ausdrucksstarken Stimme von Basma Jabr, eingebettet in die persischen Klänge von Mahan Mirarabs Gitarre, bestimmt durch die Tiefe von Judith Ferstls Bass. Der komplexe Rhythmus wird vom Schlagzeuger Sebastian Simsa in Harmonie gehalten. Die kongenialen Musiker*innen aus Syrien, dem Iran und Österreich führen auf eine magische Reise zwischen orientalischem Jazz und Rock.

Orwa Saleh – Oud, Basma Jabr – Gesang, Mahan Mirarab – Gitarren, Judith Ferstl – Kontrabass, Sebastian Simsa – Schlagzeug


Garufa! (Uruguay, Venezuela)

Die Gebrüder Caireles sind eine Art Alter Ego von Garufa!. Sie sind weder zeit- noch ortsgebunden, lebten ziemlich überall auf der Welt und in den verschiedensten Epochen und beherrschen mehrere Sprachen. Sie können singen, tanzen, verschiedene Instrumente spielen – können also alles, was Garufa! braucht, um ihre vielfältigen Ideen zu verwirklichen. Garufa! ist „Musik-Theater der anderen Art!“ - Mögen Sie Abenteuer? Dann sollten Sie südamerikanische Melancholie bei gleichzeitiger Ausgelassenheit und Komik sowie hervorragen-der Bühnenkunst ausgezeichneter Solisten nicht versäumen! Das Setting eines Garufa!-Konzerts wird zum skurrilen Theaterstück.

Oscar Moreira – Gesang, Ignacio Giovanetti – Gitarre, Gesang, Felipe Medina – Bass, Alejandro Loguercio – Violine, Gesang

In Koproduktion mit IG World Music Austria