Musik und Migration

Afghanisches Kulturleben in der Diaspora

Do. 04. Nov. 16:30
teilen

Eintritt frei

Ein Gruppe aus Musiker*innen, Nahostexpert*innen und Kulturengagierten beschäftigt sich mit dem Thema Musik und Migration, aus aktuellem Anlass im Speziellen mit Afghanistan.

Wie ist die Situation für Musiker*innen / Kulturschaffende aus Afghanistan in der Diaspora, im Speziellen in Wien? Was hat sich in den letzten Jahrzehnten getan und wie verändert sich die Situation seit der Machtübernahme des Taliban-Regimes? Was sind die Ängste und Hoffnungen... und viele andere Fragestellungen.

Marko Kölbl (Experte für afghanische Diaspora, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien) - Moderation
Teilnehmende:
Ghoussuddin Mir - Leiter des afghanischen Kulturvereins AKIS

Weitere Teilnehmende werden noch bekannt gegeben.

Eine Veranstaltung im Rahmen von 25 Jahre Sargfabrik