Asfast / Mala Herba / Antonia XM

reihe XIV

Sa. 30. Okt. 22:00

Eintritt: € 12

Asfast hat sich in den letzten Jahren in der Nische zwischen Deconstructed Club Music und Dark Ambient etabliert. Ursprünglich in der Breakcore Szene sozialisiert, die mit starken Metal-Einflüssen versehen ist, führt Asfast auf seinem neuesten Album „The Prime Same“ alles zusammen und kreiert auf ästhetischer Ebene etwas komplett Neues. Die beinah völlige Aussparung von Takten und die langsame Erzählform, gekoppelt mit ungewöhnlich schroffen und aufdringlichen Rhythmus-Passagen, sind auffällige Merkmale des Albums und unterstreichen die Eigensinnigkeit von Asfasts Sound-Welt.
2019 hat Asfast seine letzte Single „Drag Shift“ mit Soap & Skin und Evelyn Plaschg herausgebracht. Sein neues Album „The Prime Same" ist das erste auf Denovali.

Mala Herba ist das Solo-Projekt der Künstlerin und Queer-Music-Aktivistin Zosia Hołubowska. Mit ihrer Musik tritt sie eine Reise in die Welt uralter osteuropäischer Rituale, Geister und Zaubersprüche an.
In Dark Wave und Industrial angesiedelt, verwandeln sich die Songs aber immer wieder in Geräuschlandschaften und ihr intensiver Gesang auf Polnisch wird zu mystischen Beschwörungsformeln. Mala Herba hat im Jänner 2021 ihre erste LP „Demonologia“ beim Label [aufnahme+wiedergabe] und später ihre EP „Omnia Vanitas“ herausgebracht.

Antonia XM ist DJ, Produzentin, Sängerin und Label-Kuratorin aus Wien. Mit dem Label Ashida Park hat Antonia eine Plattform für neue, unkonventionelle Formen von Club- und Experimentalmusik, bildende Kunst und digitalen Dialog geschaffen. Antonias Dj-Sets reichen von Harsh Gabber, Techno über Trance bis Nostalgic Ambient oder Noise bis zu Dreamy Pop - immer basierend auf starken Emotionen zwischen Intimität und Excess.
Antonia hat Singels auf mehreren Labels wie Hard Trade (Berlin), Paynomindtous (Turin), Cime (Leipzig) und Ashida Park veröffentlicht, zurzeit studiert sie Elektroakusik und Experimentelle Musik an der Uni für Musik und darstellende Kunst in Wien.

Kuratiert von Rojin Sharafi / WE:Shape

Powered by oekostrom AG
Gefördert durch die Wirtschaftsagentur Wien. Ein Fonds der Stadt Wien.