02 Mo Sep | 2019


Beginn: 19:00

KANT_INE denkt nach ...

Unberührt - die Krisen und wir.

Cornelia Bruell im Gespräch mit Kai Kranner.

Die Gesprächsreihe "Kant_ine denkt nach" startet gleich mit zwei neuen Gesichtern aus der Sommerpause: Die philosophische Praktikerin Dr.in Cornelia Bruell vertritt Katharina Lacina als Moderatorin und diskutiert mit dem Philosophen Kai Kranner folgende interessanten Fragestellungen:
- Wie reagieren wir auf politische, humane und ökologische Katastrophen? 
- Wachsen uns die Ereignisse über den Kopf? Wie weh tut die Wirklichkeit?
- Was tun gegen die Abgestumpftheit? 
- Fehlt uns die Verbindung zur Welt? 
- Helfen Hartmut Rosas Konzepte wie „Resonanz", „anverwandeln“ und „Weltaneignung“?

Cornelia Bruell ist akademisch-philosophische Praktikerin mit eigener Praxis PHILOSKOP. Sie unterrichtet im Lehrgang Philosophische Praxis der Universität Wien, am Institut für Politikwissenschaft, der Donau Uni Krems sowie der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.
Mehr auf www.philoskop.org

Kai Kranner ist akademisch-philosophischer Praktiker mit eigener Praxis denkspuren. Er philosophiert mit Kindern an diversen Schulen, unterrichtet an der Donau Uni Krems sowie der Pädagogischen Hochschule Baden. Mehr auf www.denkspuren.com

EINTRITT FREI!
Wir bitten um Anmeldung wenn möglich bis Fr. 30.08.2019: philo-cafe@jobtransfair.at

Eine Veranstaltung der KANT_INE 14 in der Sargfabrik.