16 Di Okt | 2018

Einlass: 18:30
Beginn: 19:30

Eintritt: € 24

Die Musik dieses Quartetts, rund um den im Libanon geborenen Sänger Rabih Lahoud, strahlt eine Dringlichkeit und Leidenschaft aus, wie man sie nur selten zu hören bekommt. Lahoud geht den ganzen Weg von innigen Passagen bis zu emphatischen Ausbrüchen, und das nicht, weil er es kann, sondern weil er es muss. Seine ausdrucksstarke Stimme wird von klug arrangierten Kompositionen gestützt. Arabisches, Jazz, Kammermusik, Experimentelles und Improvisation verbinden sich schlüssig. Die Musik lädt dazu ein, in den Klang einzutauchen und sich mit ihm treiben zu lassen. Der derzeit wohl spannendste Ethno-Jazz auf deutschsprachigen Bühnen!

Rabih Lahoud – Gesang, Marcus Rust – Trompete, Clemens Pötzsch – Klavier, Demian Kappenstein – Schlagzeug

In Koproduktion mit Salam Orient